Soziale Netzwerke: Virtuelle Solidarität und reale Hilfe für Hochwasser-Geschädigte

„Ich habe Platz für drei Personen. Haustiere willkommen“ ist auf dem Profil eines Facebook-Nutzers aus einem bayerischen Hochwassergebiet zu lesen. Eine Welle der Solidarität wandert durch die Sozialen Netzwerke. Viele wollen helfen, bieten ihre Unterstützung an. Familien mit Kindern wird eine Bleibe angeboten. Freie Ställe und Unterstände für Pferde können genutzt werden. Die Stadt Grimma…